SCHREINER SCHLITTLER AG

www.schlittler-kuechen.ch         info@schlittler-kuechen.ch         T 055 610 27 33

 

GIPFELERLEBNIS AUF DER CIMA MARMOTTA

Als Ueli Schlittler den Familienbetrieb in der dritten Generation von seinem Vater übernahm, war ihm klar, dass er diesen klar positionieren musste, um überleben zu können.

 

Der Küchenbau wurde dabei zu seiner beruflichen Spezialität und Leidenschaft. Mit viel Herzblut investiert er viel Zeit und Energie in die Beratung seiner Kunden und erhält dafür auch öfters Komplimente.

 

Ueli Schlittler mag keine halben Sachen. Wenn er etwas macht, dann mit voller Kraft: exakt, ausdauernd und leidenschaft­lich. In der Freizeit gilt seine grösste Lei­denschaft den Bergen. Kein Wochenende, keine Ferien vergehen, ohne dass er Ski­ und Hochtouren sorgfältig plant und bei idealem Wetter auch durchführt. Er liebt Herausforderungen, die ihm durchaus auch mal seine Grenzen aufzeigen, und trainiert seriös, um die gesteckten Ziele zu erreichen. Die Berge geben ihm dabei Kraft, Ausgleich zum Berufsalltag und in­nere Ruhe.


Eine weitere Leidenschaft ist die Foto­grafie. Die Messlatte für seine «ultimative Foto» liegt dabei sehr hoch. Von seiner letztjährigen Afrikareise, die ihn und seine Frau auf den Kilimandscharo und in diver­se Nationalparks führte, brachte er über 2800 Fotos mit nach Hause. Diese bear­beitete er dann mehrere Abende bis tief in die Nacht hinein am Computer, bis alles auf seinen Bildern so stimmte, wie er sich das vorstellt.

 

Wenn man die Menschen liebt, spürt man schnell, welche Wünsche wichtig für sie sind und wie man sie in ihren Projekten umsetzt. Daher ist im Küchenbau eine Ausstellung als Ort der Beratung sehr wichtig.

 

Die Zeit für einen kleinen Schwatz über ein spezielles Hobby oder alltägliche Freu­den und Sorgen darf dabei nicht fehlen. Überhaupt ist dem Schreiner Schlittler der Kontakt zu seinen Kunden sehr wich­tig. 

Zum traditionellen Dreikönigsapéro werden alle Kunden persönlich eingeladen und nicht wenige kommen jedes Jahr. Na­türlich gibt es da auch immer etwas Inte­ressantes zu sehen: Mister Schweiz backt Guetzli, ein professioneller Barmixer gibt einen kleinen Kurs in seiner Kunst oder der Muotathaler Wetterschmöcker Martin Horat macht eine Wetterprognose für das aktuelle Jahr.

 

Bei bester Stimmung trifft man sich wie­der und natürlich gibt es dabei auch wert­volle Rückmeldungen und Erfahrungen zu ausgeführten Arbeiten. Diese Erfahrun­gen fliessen zusammen mit der jahrelan­gen Praxis in neue Planungen ein. Mit der erstbesten Lösung gibt Ueli Schlittler sich nie zufrieden. Varianten in Technik, Mate­rialkombination, Gestaltung und Funktio­nalität werden geprüft und optimiert, bis alles stimmt. Begeistert meint er: «ich bin ein Glückspilz. Ich darf meinen kreativen Drang ausleben, dabei viele neue interes­sante Menschen kennenlernen und verdie­ne dabei sogar noch Geld. Was will man mehr?»

EINE AUSFÜHRLICHE BERATUNG FÜHRT ZUM ERFOLG


BLICK IN DIE GROSSZÜGIGE KÜCHENAUSSTELLUNG

FRÖHLICHE STIMMUNG AM DREIKÖNIGSAPÉRO

MODERNER ESSTISCH IN MASSIVEM NUSSBAUMHOLZ


Heinz Fehlmann hat die Schreinerei Fehlmann vor 20 Jahren in Müllheim im Thurgau zusammen mit seiner Frau gegründet und zu einem Betrieb mit 45 Mitarbeitenden ausgebaut, der in der Ostschweiz und der Agglomeration Zürich tätig ist.

Der Betrieb investiert laufend in die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeitenden und in eine moderne industrielle Fertigung.

Die intensive Zusammenarbeit mit Architekten und der Betrieb einer eigenen Innenarchitekturplanungsabteilung ermöglichen die laufende Umsetzung neuer Designideen.